Frankenthal/Pfalz - Integrative Realschule -

Liebe 7b,

eure Fachlehrer haben euch Aufgaben zusammengestellt, die ihr von zu Hause aus bearbeiten sollt. Ihr müsst damit rechnen, dass ein Teil davon eingesammelt und benotet wird oder anschließend eine Arbeit/ ein Test darüber geschrieben wird. Solltet ihr Fragen dazu haben, könnt ihr eure Lehrer per Mail erreichen, die Adressen haben sie euch dazu geschrieben.

Ich wünsche euch eine gute Zeit und bleibt alle gesund!!

Herzliche Grüße schickt euch

Frau Müller

Mathe Grundkurs

Liebe Schülerinnen und Schüler,

für die kommenden Wochen habe ich euch Aufgaben vorbereitet. Teilweise hab ich ja schon im Unterricht darauf hingewiesen. Alle diese Aufgaben braucht Ihr nicht zu machen. Nur die folgenden Aufgaben sind in den jeweiligen Wochen zu erledigen. Ihr müsst damit rechnen, dass alles auch benotet werden kann oder zu einem Test/Arbeit führt, wenn wir uns wieder sehen. Bei Rückfragen könnt Ihr mich erreichen unter lehrernuber@gmx.de

Ich wünsche euch und euren Lieben Gesundheit und das Durchhaltevermögen diese Zeit durch zu stehen.

Buch: Seite 127-130 alle grünen Aufgaben (Woche 1)

Seite 132 und 133 alle grünen Aufgaben ( Woche 2)

Arbeitsheft: Alle Seiten bis zum Thema „Rationale Zahlen“ (Woche 3)

Individuelles Arbeitsheft: Soweit wie jeder kommt! (Woche 4)

Mathe 7 Erweiterungskurs

Bitte die angegebene Reihenfolge beachten!

1.

·        Für alle, die erst neu im AK sind: Buch S. 138 bis 150 alle roten und grünen Kästchen nach und nach ins Heft übertragen. Dazu die zugehörigen Seiten im Arbeitsheft S. 49 bis 57 bearbeiten!

·        Für alle, die schon länger dabei sind: Im Arbeitsheft S. 1-29 und S. 40 bis 57 alle noch nicht erledigten Aufgaben lösen!

2. Für ALLE: Das Arbeitsheft zum individuellen Fördern kann komplett bearbeitet werden, alle Aufgaben sind bekannt!

3. Zusatz: Wer schon alles erledigt hat: S. 210 bis 228 auf jeder Seite immer die drei Aufgaben/Nummern von unten! (Lösungshilfen stehen am Rand)

Hilfestellung gibt es kostenlos beim Lernportal kapiert.de

Die schriftlichen Aufträge werden eingesammelt und benotet.

Chemie

Bitte die angegebene Reihenfolge beachten!

1) Im Chemiebuch S. 58 und 59 lesen und dazu die wichtigsten Lerninhalte in einer großen Mind-Map aufschreiben!

2) Im Chemiebuch S. 62 und 63lesen, die Trennverfahren herausschreiben und auswendig lernen! Nr. 1 ins Heft!

Die schriftlichen Aufträge werden eingesammelt und benotet!

Englisch Grundkurs (Gruppe Frau Dores)

Unit 4 Northern Lights

Vocabulary: EB p. 142-144 Copy all oft he vocabulary into your vocabulary exercise book and learn them!

Remember: 5 words every day and you can make it! 😊

Writing: EB p. 52 / 5 à exercise book

               EB p. 55 / 2+3 à exercise book

               WB p. 36 / 37 (WB = Workbook, Arbeitsheft)

Reading: WB p. 41 / 17

Creating: EB p. 53 Project „A poster about energy“ (task a-c, Aufgabe a-c)

We talked about saving energy, now you can create a poster /one page in your exercise book. Wir haben darüber gesprochen wie Tim / wir Energie sparen kann/ können. Gestaltet nun eine Seite im Englischheft zu diesem Thema.

Repetition (Wiederholung): Numbers EB p. 179 and Irregular verbs EB p. 180-181

HUS bei Frau Hänsel

1.      Erstelle eine einfache Schablone (Schnittmuster), welches du nutzt, um daraus wie bereits in der Schule geübt, etwas zu nähen (Fisch, Bär, Herz...). Benutze dazu einen alten Stoff (T-Shirt, Hemd, Schlafanzug – irgendwas, was du nicht mehr brauchst...), Sicherheitsnadeln, Stecknadeln, Nähnadel und Faden. Denke daran, dass du die beiden ausgeschnitten Stoffe links auf links mit Stecknadeln zusammensteckst.

2.      Beginne mit dem Heftstich/Vorstich zum Fixieren. Zum Zusammennähen nutze den Steppstich. Videoanleitungen zum Auffrischen deines Wissens findest z.B. bei YouTube mit dem Stichwort Heftstich oder Steppstich.

3.      Fülle dein Ergebnis kurz bevor du es final zusammennähst mit Watte und schließe dann die Öffnung. Dein Produkt wird sobald du wieder in die Schule kommst bewertet.

HuS bei Herrn Dündar

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

für die Zeit bis nach den Osterferien bitte ich euch folgendes Nähprojekt auszuführen. Auf das Projekt wird es eine Note geben, arbeitet bitte sorgfältig. Bei fragen könnt ihr euch gerne über die E-Mail Adresse engin688@yahoo.de bei Herrn Dündar melden.

Stoff zuschneiden

Info: Die schöne Stoffseite wird als rechte Stoffseite bezeichnet und ist erst nach dem Nähen zu sehen. Die Rückseite des Stoffes wird als linke Stoffseite bezeichnet.

Beim Nähen werden immer die Stoffteile mit der schönen Seite aufeinandergelegt und zusammengenäht. Erst nach dem Nähen wird der Stoff umgekrempelt und die schöne Seite ist zu sehen.

Zum Übertragen des Schnittmusters auf den Stoff ist Bleistift oder Schneiderkreide zu empfehlen.

Als Stoff kannst du ein altes T-Shirt oder alte Bettwäsche verwenden!

Arbeitsschritte:

-         Schablone auflegen und auf den Stoff übertragen.

-         Beide Lagen zusammen ausschneiden. Dabei auf eine Saumkante von mindestens 5 mm achten!

-         Stoff in der benötigten circa Größe zweimal zuschneiden,

-         Die beiden Stoffe rechts auf rechts legen (die schönen Seiten liegen aufeinander, also innen).

-         Darauf achten, dass die rechte Seite innen liegt.

-         Stoff mit Stecknadeln zusammen stecken und mit dem Heftstich zusammenheften.

-         Stoffe mit dem Steppstich vernähen und eine 4 cm breite Wendeöffnung offen lassen.

-         Entferne den Heftstich und wende dein Hund durch die Wendeöffnung.

-         Fülle deinen Hund mit Watte oder Körnern.

-         Verschließe deine Wendeöffnung mit dem Knopflochstich.

Übertrage den Hund deinen Stoff. Beachte am Rand zusätzlich mindestens 5mm Stoff zuzunehmen. Anschließend wendest du deine Schablone und überträgst den Hund erneut auf deinen Stoff.


Französisch Klasse 7

Arbeitsmaterial für Französisch Klasse 7 vom 16.03.20 – 08.04.20

Zeitansatz ( 11 Stunden und Hausaufgaben)


Französisch Klasse 7

Arbeitsmaterial für Französisch Klasse 7 vom 16.03.20 – 08.04.20

Zeitansatz ( 11 Stunden und Hausaufgaben)

1)     Vocabulaire der Leçon 4 A und B abschreiben und lernen (Seite 152, 153, 154 )

2)     Le verbe être - Buch Seite 55 a und b (wenn möglich mit Audio-CD aus dem Cahier , Nummer 85-86 kontrollieren)

3)     Text „D’abord: La famille Legrand“ anhören und bearbeiten - (Buch Seite 57 Nr 1 a) Audio-CD, Nummer 90

Aufgabe d) benotete Aufgabe

in schriftlicher Form erledigen: Erstelle ein kleines Plakat/DIN A4-Blatt im Querformat mit deiner Familie, entweder mit einem Foto oder indem du deine Familie skizzierst! Stelle deine Familie schriftlich vor, entweder auf einem Extra-Blatt oder hinten auf das Plakat notiert:

Beispielsweise: Voilà ma famille. Là, c’est ma mère. Elle s’appelle ….. ( gerne darfst du auch deine Haustiere mit auf das Plakat zeichnen)

4)     Text 4B „Super, les cadeaux“ (Buch Seite 58/59) selbständig erarbeiten (Hilfe: Vokabeln auf Seite 153/154)

Buch Seite 60 Nummer 3 a und b schriftlich ins Heft

Lautes Vorlesen üben (mithilfe der Audio-CD, Nummer 92-97)

5)     Chanson: L’alphabet anhören - Buch Seite 61, Nummer 7: (Audio CD, Nummer 99) und nachsprechen à Zusatznote möglich, wenn das Gedicht auswendig vorgetragen wird!

6)     Aufgaben im Cahier d’activités:

a.      Seite 42 Nummer 4b und 5

b.      Seite 43 Nummer 6

c.      Seite 44 Nummer 7 und 8

d.      Seite 45 Nummer 9

e.      Seite 46 Nummer 11

Deutsch

Groß – und Kleinschreibung

Liebe 7b, Herr Keller hat euch einige Aufgaben zusammengestellt und da er wie ihr wisst gerade in Elternzeit ist, steht euch bei Fragen gerne Herr Scherer zur Verfügung! Ihr erreicht ihn immer von 9-13 Uhr unter janscherer12@gmx.net

Aufgabe 1:

Übertrage die Regeln zur Groß - und Kleinschreibung in dein Heft und achte auch auf die farblichen Markierungen! (Du kannst auch andere Farben als ich benutzen, wichtig ist, dass du die gleiche Farbe bei der Erklärung und dem Beispiel verwendest)

Großschreibung der Nomen und Satzanfänge:

Satzanfänge und Nomen werden immer großgeschrieben.

Beispiel: Abends haben die Supermärkte ziemlich lange auf.

Beachte: Wörter mit den folgenden Endungen sind auch Nomen und werden großgeschrieben.

è -ung, -heit, -keit, -schaft, -tum, -nis, -sal, -ling, -lein, -chen, -sel, -tion

Nomen erkennen:

Man kann Nomen an Hand verschiedener Signale erkennen …

wenn ein bestimmter Artikel vor dem Nomen steht (der Supermarkt, das Karussell).

wenn ein kombinierender Artikel vor dem Nomen steht (beim Einkaufen, im Geschäft, ans Fenster).

wenn ein Zahlwort vor dem Nomen steht (vier Tage, drei Nächte).

wenn ein Adjektiv vor dem Nomen steht (schöne Ferien, nasser Weg).

Eigennamen:

Eigennamen werden immer großgeschrieben.

Beispiele: Vornamen – Jan, Petra, Stefan

                 Nachnamen – Müller, Schmitt

                

Die Kleinschreibung von Verben

Verben schreibt man klein. Verben sind Wörter, die beschreiben, was passiert (tun-Wörter). Die Grundform von Verben nennt man Infinitiv.

Beispiel: ich laufe, du gehst, wir spielen, wir haben, sie kaufen …

Die Großschreibung nominalisierter Verben

Verben kann man in bestimmten Fällen großschreiben. Das nennt man Nominalisierung. Diese Nominalisierung vollzieht sich immer mit dem Infinitiv des Verbs.

Beispiel: Das Laufen ist toll. An ein Wegrennen war nicht zu denken.

è Man erkennt es am bestimmten Artikel vor dem Verb.

               Beim Spielen gewann unsere Mannschaft. Er hatte am Lernen viel Spaß.

è Man erkennt es am kombinierenden Artikel vor dem Verb.

Oft kommt es vor, dass zwischen dem Artikel und dem nominalisierten Verb noch ein Adjektiv steht. Hierbei schreibt man nur das nominalisierte Verb groß.

Beispiel: das schnelle Laufen, das weite Springen

Aufgabe 2:

Setze die Wörter aus der Wörterliste nur je 1 mal ein. Übertrage die Sätze korrekt in dein Heft.

am – ans – beim – im – vom – zum – der – die – das

_____ Morgen stehe ich um 6 Uhr auf.

Das hat Jan nur ___ Spaß gesagt.

_____ Lehrer haben sonntags frei.

_____ Aufstehen denke ich schon an das Frühstück.

_____ Lachen tut mir der Bauch weh.

Ich denke oft, ____ Spielplatz ist voll schön.

Lena denkt auch oft ____ Eisessen.

_____ Reden ist während dem Unterricht erlaubt.

Aufgabe 3:

In dem Text ist alles kleingeschrieben. Achte beim übertragen in dein Heft darauf, dass du die Fehler verbesserst und alles was großgeschrieben wird abänderst.

liebes tagebuch

heute bin ich sehr spät aufgestanden. ich habe nämlich keine schule und konnte somit ausschlafen. das ausschlafen tut mir mittlerweile richtig gut, weil ich das sonst nur am wochenende machen kann. natürlich freue ich mich, dass ich mal ein paar tage frei habe. Auf der anderen seite vermisse ich auch das spielen mit meinen freunden während der pause.

nach dem aufstehen und dem frühstück war ich mit meinen eltern beim einkaufen und ich durfte mir meine liebste süßigkeit aussuchen. danach sind wir wieder nach hause gefahren, weil meine eltern zur arbeit mussten. Ich habe mich mit einem freund zum schwimmen verabredet und durch das ganze schwimmen bin ich wirklich müde geworden. als ich wieder zuhause war bin ich total erschöpft in mein bett gefallen, weil ich die anstrengung von diesem tag schon in den knochen gespürt habe. beim einschlafen habe ich noch darüber nachgedacht, was ich morgen den ganzen tag machen werde. das nachdenken darüber hat mich dazu gebracht, dass ich gemerkt habe, was für ein toller tag heute schon war und vielleicht wird der tag morgen genau so toll. ich wollte die erinnerung daran nicht vergessen und deswegen habe ich beschlossen ab sofort tagebuch zu führen. das schreiben in mein tagebuch soll mir helfen meine erinnerungen besser zu behalten. in einem buch habe ich nämlich gelesen dass man sich das geschriebene wort besser merken kann.

gute nacht liebes tagebuch.

Aufgabe 4:

Bearbeite den folgenden Text als Laufdiktat oder lass ihn dir von einer Person deine Wahl diktieren. Zur besseren Lesbarkeit habe ich ihn dir in kurze Absätze gegliedert.

In einem fernen Land gab es einst einen Tempel mit tausend Spiegeln.

Eines Tages stand an dessen Stufen ein Hund. Dieser war beim Ersteigen der Treppen voller Neugier, was ihn wohl im Tempel erwarten würde.

Nach dem Betreten des Tempels blickte er sogleich in tausend Spiegel und somit in die Gesichter tausender von Hunden.

Er bekam Angst und gab schließlich ein wütendes Knurren von sich. Im Gegenzug wurde er von tausend zornigen Hunden angestarrt.

Winselnd verließ er den Tempel und dachte sich: ‘‘Die Welt ist voller böser Hunde.‘‘

Am gleichen Nachmittag kam ein anderer Hund an dem Tempel vorbei und schlenderte ebenso hinein.

Beim Anblick der tausend Hunde freute sich der Hund und brachte dies durch Wedeln seines Schwanzes zum Ausdruck.

Tausend Hunde freuten sich mit ihm und wedelten genauso übersprudelnd vor Entzücken mit dem Schwanz.

Dieser Hund nahm etwas Wunderbares für sich mit. Denn er dachte sich: ‘‘Die Welt ist voller freundlicher Hunde.‘‘

Arbeitsmaterial 7b GL

S.222 - 240 auf jeder Seite mind. 2 Aufgaben bearbeiten, besser aber mehr!